Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück

Berstfestigkeit

01.11.2011 - Kartonwissen

Bei hoher Berstfestigkeit behält eine Verpackung auch bei großer senkrechter Belastung (z. B. Beispiel im Stapel) seine Form.

Einheit

kPa

Prüfnorm

ISO 2759 

Allgemeines 

Die Berstfestigkeit ist definiert als der senkrecht auf die Oberfläche einer Probe einwirkende maximale gleichmäßig verteilte Druck, dem diese Probe unter Prüfbestimmungen widerstehen kann.

 

 

Zusätzliche Details – Praxisrelevanz

Die Berstdruckprüfung dient zur Feststellung der Festigkeit von Fasermaterialien und ist vor allem bei Packstücken ein wichtiges Kriterium für die Widerstandsfähigkeit der Verpackung bei Transportbeanspruchungen. Dieses Verfahren wird hauptsächlich zur Prüfung von Wellpappenrohstoffe und Linersorten angewendet.