Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück

Verpackungen aus Karton – Die natürliche Wahl

26.03.2018 - Nachhaltigkeit, Unternehmen / Werke

MM Karton unterstützt „Tag der Verpackung 2018“

Verpackungen aus Karton zeichnen sich durch besonders hohe Ressourceneffizienz aus. Sowohl in produkttechnischer als auch in ökonomischer und ökologischer Hinsicht bietet MM Karton die nachhaltigste Verpackungslösung an. Bereits zum vierten Mal findet rund um den 7. Juni 2018 der „Tag der Verpackung“ statt mit dem Ziel, die Leistungen der Verpackung und der Verpackungswirtschaft stärker in der Öffentlichkeit zu verankern. Die Mayr-Melnhof Gruppe unterstützt diese Initiative des Deutschen Verpackungsinstituts (dvi) seit Beginn.
 

Karton – Verpackungsmaterial der Zukunft
Dass Karton das Verpackungsmaterial der Zukunft ist, beweist die aktuelle gesellschaftliche Debatte: Konsumenten stellen soziale und ökologische Auswirkungen verstärkt in den Mittelpunkt ihrer Kaufentscheidung. Die Politik reagiert: Mit der „Kunststoff-Strategie“ hat die EU Kommission Anfang des Jahres klare Richtlinien zur Reduktion von Kunststoffabfall sowie zur Steigerung des Recyclinganteils erteilt. Die ökologischen Vorteile von Karton liegen klar auf der Hand. Karton ist ein natürliches, faserbasiertes Material aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz, das die Prinzipien einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft in sich vereint:

  • Erneuerbar durch den Einsatz des organischen, nachwachsenden Rohstoffes Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft: Zertifizierungen für Faserstoffe aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern gelten in der Kartonindustrie als Standard.
  • Klimafreundlich, da Wälder einen bedeutenden Kohlenstoffspeicher darstellen und dieser im Karton gebunden bleibt. Die Kartonproduktion weist im Vergleich zu vielen anderen Verpackungsmaterialien einen geringeren Energiebedarf auf. Karton weist somit absolut niedrige CO2-Werte innerhalb der Wertschöpfungskette auf.
  • Recycelbar, da Karton mehrfach wiederverwertet werden kann. Aus Karton wird wieder Karton. Gebrauchte Kartonverpackungen haben die höchste Recyclingrate aller Verpackungsmaterialien und bilden die Basis zur Fertigung des umweltfreundlichen Verpackungsmaterials – dem Recyclingkarton. Eine Zellulosefaser kann bis zu sieben Mal recycelt werden.
  • Kompostierbar/biologisch abbaubar, da Karton keine Spuren in der Umwelt hinterlässt.
     

Verbesserte Produktwahrnehmung am Point of Sale
Verpackungen spielen auch für das Einkaufserlebnis der Kunden eine tragende Rolle: 70 % aller Kaufentscheidungen werden direkt am Point of Sale getroffen. Laut einer Studie der Unternehmensberatung PwC (PricewaterhouseCoopers) würde fast jeder Dritte auf den Kauf eines Produktes verzichten, weil es nicht nachhaltig oder zu umfangreich verpackt ist. Der Trend geht ganz klar zu Karton: Während Kunststoffe vor allem in Niedrigpreissegmenten Anwendung findet, greift man in höherwertigen Segmenten bereits zu Karton. Kartonverpackungen werden als hochwertiger empfunden, individuelle Marken- und Produktbotschaften können durch exzellente Bedruckung ideal kommuniziert werden.

Fazit: Verpackungslösungen aus Karton sind gut für die Umwelt, steigern das nachhaltige Image eines Produktes und können letztendlich auch zum Unternehmenserfolg beitragen. Wichtig ist es, intelligent zu verpacken und Materialien einzusetzen, die nachhaltig sind, wann immer es möglich ist. Karton ist die natürliche Wahl!