Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück

PPS Glätte

01.11.2011 - Kartonwissen

Die PPS Glätte gibt die Oberflächenglätte von gestrichenem Karton an.

Einheit

µm

  Prüfnorm

ISO 8791-4

Allgemeines 

Das meistverwendete Messinstrument zur Feststellung der Oberflächenglätte von gestrichenem Karton ist heutzutage das PPS-Glättemessgerät. Das Messprinzip basiert auf der Messung des Lufttaustritts zwischen der Kartonoberfläche und der Messfläche des Instruments, einer planen Metallringstirnfläche, während einer bestimmten Zeitdauer unter definierten Bedingungen. Bei der PPS-Glätte wird die mittlere Oberflächenprofiltiefe in µm über einen definierten Kreisumfang gemessen. Je höher der Messwert, umso „rauer“ ist die Kartonoberfläche.

Zusätzliche Details – Praxisrelevanz

Mithilfe der PPS-Methode wird hauptsächlich die Deckseitenglätte von Karton gemessen. Die PPS-Glätte stellt einen wesentlichen Qualitätsfaktor für die Druckbildwiedergabe beim Bedrucken von Karton dar. Je höher die Glätte eines Kartons, desto besser ist die Wiedergabe und das Ausdrucken der einzelnen Rasterpunkte.