Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück

Cobb-Wert

01.11.2011 - Kartonwissen

Der Cobb-Wert beschreibt das Wasseraufnahmevermögen von Karton.

Einheit

g/m2

         Prüfnorm

DIN EN ISO 535

Allgemeines 

Der Cobb-Wert gibt Auskunft über das Wasseraufnahmevermögen von Karton. Bestimmt wird jene Wassermenge, die von einer definierten Fläche Karton bei einseitigem Kontakt mit Wasser in einer bestimmten Kontaktzeit aufgenommen wird. Abhängig vom Material sind Kontaktzeiten von 60, 180 und 1800 Sekunden üblich. Zum Erreichen bestimmter Cobb-Werte muss Karton behandelt werden. Meist wird dies durch eine Leimung erreicht. Entweder durch Masseleimung oder durch Oberflächenleimung werden Additive, sogenannte Leimungsmittel ein- bzw. aufgebracht, die eine partielle Hydrophobierung bewirken.

Zusätzliche Details – Praxisrelevanz

Für Verpackungen, die hohen Feuchten ausgesetzt sind, ist es sinnvoll, Kartonsorten mit niedrigem Cobb-Wert (geleimte Sorten) einzusetzen. Je geringer der Cobb-Wert (wenig Wasseraufnahme), desto stabiler bleibt die Verpackung auch bei hoher Luftfeuchtigkeit.